Montag, 2. November 2015

2027 - eine Horrorvision

Eine (besorgniserregende Utopie)
Wir schreiben das Jahr 2027.
Das Pastafaritum hat mittlerweile den Islam überrundet, und ist nach dem Christentum, zweitgrößte Religion.
Aufgrund fortgesetzter Kirchenaustritte, werden Pastafaris demnächst den ersten Platz erobern.
Überall findet an einem Freitag eine Nudelmesse statt.
Das Pastafaritum ist zu einem Allgemeingut geworden, seine "Riten" zu allseits selbstverständlichen Ritualen.
Dieses Wachstum ist bewundernswert.
Und verachtenswert zugleich.

Samstag, 31. Oktober 2015

HALLOWEEN

Ich möchte hier - in sehr komprimierter Form - ausführen, was Halloween für uns Pastafaris/Piraten bedeutet, und wo dieses Fest historisch gesehen seinen Ursprung hat.
Doch zunächst, als Einführung sozusagen, möchte ich das "Evangelium des Fliegenden Spaghettimonsters" zu Wort kommen lassen.

Donnerstag, 30. Juli 2015

DISSIDENTEN

Arrrgh!
Der Begriff Dissident (von lateinisch sidere „setzen“, dissidere„auseinandersetzen, absetzen, widerstreben“) oder Systemkritikerbezeichnet einen Andersdenkenden, der seine von der Regierungslinie oder -politik abweichende Meinung öffentlich ausspricht. Im Allgemeinen wird der Begriff nur für Andersdenkende in Diktaturen und totalitären Staatenverwendet, weil das ungehinderte Aussprechen der eigenen Meinung inDemokratien ein Grundrecht ist und damit als selbstverständlich gilt. Vereinzelt werden jedoch auch Andersdenkende in Demokratien so bezeichnet.
Das trifft auch in gleichem Maße auf die Religion und Weltanschauungen zu.
Wir Pastafaris sind im ursprünglichen Sinne des Wortes "Dissidenten".
Viele, die unsere deutsche, oder auch die englische Seite des Fliegenden Spaghettimonsters besuchen, haben verschiedene Eindrücke.
Einige denken, wir sind nur eine "Spaßreligion" (hier in Deutschland bezeichnen wir uns nicht als Religion, sondern wir sind eine anerkannte Weltanschauungsgemeinschaft.).
Die "Spaß-Pastafaris", welche ich persönlich nicht ernst nehme, denken, sie könnten in FSM-Gruppen jeden nur denkbaren Unsinn posten.
Das ist selbstredend völliger Un-Sinn.

Donnerstag, 16. Juli 2015

Bruder Spaghettus Wort zum Freitag

Frisch geklagt ist hab gewonnen – Helft uns!

Es ist so weit, liebe Schwestern und Brüder, liebe Piraten und Freibeuterinnen, geschätzte Gemeinde und alle, die am Kampf um weltanschauliche Gleichberechtigung interessiert sind: 

Unser Rechtsanwalt, Dr. jur. Winfried Rath, hat unsere Klage gegen das Land Brandenburg zur Genehmigung unserer Nudelmessenhinweisschilder eingereicht. Da uns die Sache sehr wichtig ist und einen entsprechenden Streitwert hat, gleich beim Landgericht Potsdam.

Der Link: http://www.fsm-uckermark.blogspot.de/2015/07/frisch-geklagt-ist-hab-gewonnen-helft.html?m=1